Auto
   

 
 
   
 
 
Manni

Der Opel Manta ist Baujahr 1983 und war ein original GTE ( boah, ey ). Gekauft habe ich ihn im Herbst 1995. Eigentlich wollte ich ihn nur über den Winter fahren und danach ausschlachten. Irgendwie brachte ich es nicht übers Herz und fing an ihn wieder her zu richten. Anfangs wollte ich nur das notwendigste machen um wieder TÜV zu bekommen. Aber die Löcher wurden immer mehr und immer größer, vorallem die beiden vorderen Rahmen waren am Ende. Also kam der Punkt: ganz oder gar nicht. Zwischenzeitlich mußte ich das Projekt aus zeitlichen Gründen ruhen lassen und stellte ihn zu meiner Mutter in den Obstgarten. Dieser Garten lag in der Nähe der Donau und als 1999 diese über ihre Ufer trat, fehlte nicht fiel und der Manni wäre baden gegangen. Tja, für mich war klar, jetzt oder nie. Also, ab in die Garage und es ging los: neue Rahmen, Radlauf, Vorderbau usw. Aber irgendwie fehlte noch das gewisse etwas. So kam die Idee ihn zum Cabrio umzubauen. Von HiPo besorgte ich mir den Umbausatz. Ich glaub, wenn ich vorher gewußt hätte, wieviel Zeit man dazu benötigt, hätte ich es mir vielleicht nochmal überlegt. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an die Fa. Hipo, die mir bei Problemen telefonisch immer weiterhelfen konnten.

Die Arbeit geht mir am Manni nie aus, es gibt ständig was zu ändern und zu verbessern. Elektr. Fensterhber, Sitzheizung, Zentralverriegelung per Funk, Eigenbau Mittelkonsole, abschließbares Handschufach usw.....

Mein Ziel habe ich erreicht, man fällt damit auf.

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
   
Ascona B  

Der Ascona B gefiel mir mir schon immer recht gut, vorallem wegen seinem bulligen aussehen. Ein Freund von mir meinte, der hat nen CW-Wert wie ein Wohnzimmerschrank. Somit erhielt er von mir den Spitznamen "Bolide". Gekauft habe ich ihn 1991 im zarten Alter von 10. Die Karosse war in einem sehr guten Zustand. Der Vorbesitzer hatte sogar neue Seitenteile und Heckblech eingesetzt.

Anfangs hatte ich auf dem 2,0 16V die guten 45er Doppelvergaser von Weber montiert, bekam diese aber nicht eingetragen. Der Sound war einfach mega, vorallem weil sich absolut kein Dämmmaterial mehr im Auto befand. Nach drei erfolglosen Anläufen beim TÜV baute ich wieder die Einspritzanlage ein und schon war der Stempel drauf. Selbst der 4in1 Eigenbau-Fächerkrümmer war kein Problem. Zum letzten Mal fuhr ich ihn im Jahr 2000. Dann wurde er eingemotet und die Karosse steht heute in einem Stadel und wartet darauf wiederbelebt zu werden.........